MIBOTE Walkie-Talkies für Kinder im 3er-Set im Test


, MIBOTE Walkie-Talkies für Kinder im 3er-Set im Test

Der Kauf eines Walkie-Talkie ist sinnvoller, als es auf den ersten Blick erscheint. Zum einen ist es natürlich ein größer Spaß für die Kinder, kommt es einem Handy doch sehr nahe. Bei einer Reichweite von bis zu 3–4 km, werden sich da auch schon ein paar Freunde in dem Radius finden.

MIBOTE Walkie-Talkies für Kinder – Die Geräte sind gut verarbeitet, einfach zu handhaben und haben eine gute Klang-Qualität, bei einer Reichweite von bis zu 4 Kilometern. Ein super All-Round-Geschenk. Egal ab Jungs oder Mädchen, Geburtstag, Weihnachten oder Ostern, Walkie-Talkies gehen immer.

Babyphone 2.0

Für mich persönlich dient das Walkie-Talkie auch ungeahnt als „Überwachungsgerät“. Wenn mir zb bei der Zubereitung des Abendbrots auffällt, dass ich nochmal in den Supermarkt um die Ecke muss, kann ich meine Tochter schonmal für ein paar Minuten alleine lassen. Mit dem Walkie-Talkie habe ich eine zusätzliche Absicherung und kann die ganze Zeit mit ihr in Kontakt bleiben.
Wir machen daraus meist auch ein Spiel. Da sie grade lesen und schreiben lernt, diktiere ich ihr vorher alle Sachen, die ich benötige. Sie notiert alles auf ihrer Tafel. Wenn ich im Supermarkt bin, gibt sie mir durch, was ich kaufen soll und streicht ab, was ich habe. (Achtung: hier werden oft Kekse und Süßigkeiten abgegeben, die vorher oft nicht besprochen wurden 😉 ). Damit hat das Ganze noch einen Lern-Effekt.

Auch wenn wir gemeinsam unterwegs sind, ist es beruhigend zu wissen, dass sie immer Kontakt zu mir aufnehmen kann. Auch, wenn ich sie im Spielplatz mal aus den Augen verloren habe oder sie im Baumarkt schonmal alleine zu den Blumen in der Gartenabteilung gucken will.

MIBOTE Walkie-Talkie für Kinder

Wir haben uns in erster Linie für dieses Modell entschieden, weil ihre Freunde bereits die gleichen hatten. Sicher sind auch andere Geräte kompatibel, aber damit es keinen Streit gibt, haben wir die gleichen gekauft. Außerdem berichteten die anderen Eltern, das sie bisher sehr zufrieden waren und bei dem Preis*, kann man nicht sehr viel falsch machen.

Reichweite

Laut Hersteller beträgt die Reichweite bis zu 4 Kilometer. Es ist erwähnenswert, dass die maximale Reichweite nur unter den richtigen Bedingungen erreicht werden kann. Die max. Reichweite erreicht man an klaren Tagen, in offenen Gebieten. In städtischen Gebieten oder auf Freiflächen mit natürlichen Hindernissen (Bäume, Hügel usw.) können Sie nur ein Viertel der maximalen Reichweite erreichen.

Anzahl der Kanäle

Diese Kinder-Walkie-Talkies haben 8 Kanäle. Dies bietet eine Fülle von Optionen, falls einige Kanäle bereits von anderen Walkie-Talkie-Benutzern in Reichweite belegt sind oder das Signal auf einigen Kanälen schlecht ist.

Ton-Qualität

Die Ton-Qualität ist überraschend gut. Die Stimme ist, auch bei Wind, klar und deutlich zu hören.

Beim Verbindungsaufbau muss man einen ganz kurzen Moment abwarten, damit der Satzanfang nicht verschluckt wird. Daran gewöhnt man sich aber schnell. Dafür ist die Übertragung dann in „Echtzeit“.

Display

Die Walkie-Talkies haben einen kleinen LCD-Bildschirm mit Hintergrundbeleuchtung. Das Display zeigt an, auf welchen Kanal sie eingestellt sind, ob eine Funkverbindung besteht und wie voll die Batterien sind. Die Größe ist ausreichend und gut lesbar.

, MIBOTE Walkie-Talkies für Kinder im 3er-Set im Test

Verarbeitung

Natürlich handelt es sich hier um ein Produkt aus China. Die Verarbeitung ist gut und auch erste kleiner Stürze hinterließen außer kleineren Kratzern, keine schlimmeren Schäden.
Die Knöpfe aus Gummi machen einen guten Eindruck und könnten ein paar Monate halten.

Batterie

, MIBOTE Walkie-Talkies für Kinder im 3er-Set im Test, MIBOTE Walkie-Talkies für Kinder im 3er-Set im Test

Dieses Modell verwendet Batterien, was erstmal nicht sehr zeitgemäß ist. Da man dieses Problem aber öfter hat, war für mich der Kauf von Akkus und Ladegeräte schon vor langem eine logische Konsequenz. Da hier auch mal ein reges Austauschen zwischen anderen Geräten stattfindet, kann ich nicht wirklich beurteilen, wie viele Stunden man die Walkie-Talkies wirklich nutzen kann. Wenn mal ein Gerät ausgefallen ist, konnten wir durch Tauschen der Akkus der anderen Gerät noch ein paar Minuten rausholen. Die Anzeige auf dem Display verrät, wieviel Saft noch vorhanden ist. Solange wir keinen mehrtägigen Aufstieg zum Mount Everest planen, ist der Punkt zu vernachlässigen.

Das MIBOTE Walkie-Talkie im Einsatz

Die Bedienung ist auf das wesentlichste reduziert, dabei aber nicht zu kompliziert und für jedermann schnell verständlich.
Über den Power-Knopf werden die Geräte ein und ausgeschaltet. Auf dem Display erscheinen Informationen zum gewählten Kanal und Lautstärke.
Über den Knopf an der Seite wird das Gerät aktiviert und man kann sprechen. Natürlich immer nur einer. Wenn nun mehrere Geräte eingeschaltet sind und dieselben Kanal haben, kann es schon losgehen. Beim Aktivieren und Beenden der Sprechen-Funktion, kommen die bekannten Funkgerät-Geräusche, die einem das Gefühl geben, ein echter Security zu sein.

, MIBOTE Walkie-Talkies für Kinder im 3er-Set im Test


Über die Knöpfe Pfeil-Knöpfe kann die Lautstärke geregelt werden. Außerdem gibt es noch eine Alarm-Klingel, die allerdings so nervig ist, dass nicht einmal Kinder sie verwenden. Das Zusatz-Feature ist eine kleine Lampe, diese ist allerdings nicht sehr stark und eher spaßige Zusatzfunktion.

Sind alle Walkie-Talkies miteinander kompatibel?

Walkie-Talkies müssen auf den gleichen Kanal eingestellt sein, um miteinander kommunizieren zu können. Solange zwei oder mehr Walkie-Talkies in der Lage sind, sich mit demselben Kanal zu verbinden, sind sie miteinander kompatibel. Sie müssen nicht zusammen gekauft werden oder vom gleichen Hersteller stammen.

Sind die Walkie-Talkies für Kinder abhörsicher?

Da die Walkie-Talkies von Kindern in der Regel keine Verschlüsselungsfunktionen haben, ist es möglich, dass ein Fremder den gleichen Walkie-Talkie-Kanal wie Ihr Kind aufruft und mit ihm kommuniziert. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies geschieht, ist jedoch äußerst gering – wenn jemand in Reichweite den Kanal Ihres Kindes eingeschaltet hat, würde er höchstwahrscheinlich sofort einen anderen freien Kanal einschalten. Trotzdem ist es ratsam, mit Ihren Kindern über diese Möglichkeit zu sprechen und ihnen beizubringen, nicht mit Fremden über ein Walkie-Talkie zu sprechen und vor allem keine Informationen wie Namen oder Standort weiterzugeben.

Recent Content

Top