Welche Schuhe für den Kita-Sport?

Wenn die Kleinen in den Kindergarten (oder Kita) kommen, wird dort häufig auch Sport gemacht. Bei der Bekleidung reicht in der Regel ein T-Shirt und eine Trainings- oder Strumpfhose, da der Sport meist nur in der Halle stattfindet. Bei den Schuhen ist das etwas anders.

Wichtig:  Bitte verständigen Sie sich mit Ihrer Kita und erfragen Sie, welche Schuhe Ihr Kind zum Sportunterricht tragen soll. Am besten wäre es natürlich, wenn das Kind barfuß oder höchstens mit Rutschsocken sportlich aktiv ist. Einige Kitas und Kindergärten bestehen aber auf feste Schuhe.

Hallenturnschuhe

Unsere Kita gehört beispielsweise zu jenen, weshalb wir um den Kauf zusätzlicher Turnschuhe (die höchstens einmal die Woche zum Einsatz kommen) nicht herumkommen.

Also haben wir gesucht, verglichen und uns ausgetauscht. Folgende Kriterien sollte das zukünftige Schuhwerk danach für uns haben:

  • Die Schuhe sollten leicht und atmungsaktiv sein.
  • Die Sohle sollte angenehm weich und rutschfest sein.
  • Zum einfachen Verschließen sollte ein Klettverschluss vorhanden sein.
  • Auch wenn nicht so wichtig, sollte der Turnschuh so cool aussehen, dass man ihn auch selber tragen würde.
  • Tipp: Am besten probiert man ihm im Laden an und lässt den kleinen Athleten damit einmal durchs Geschäft sprinten und selber entscheiden.

Unsere Wahl fürs Turnen im Kindergarten – der Puma Cabana Racer

Genau das haben wir gemacht und unsere Wahl fiel auf den Puma (Unisex-Kinder) Cabana Racer. Den Kauf haben wir auch nicht bereut, im Gegenteil. Kinder haben ja diese Angewohnheit so schrecklich schnell zu wachsen, weshalb wir mittlerweile das zweite Paar besitzen. Da wir und vor allem unsere Tochter sehr zufrieden mit dem Schuh waren, mussten wir kein zweites Mal in den Schuhladen rennen und konnten ihn online bestellen. Aktuell ist er bei Amazon sogar stark reduziert.

Die richtige Größe ermitteln

Das mit der Größe ist ja immer so eine Sache. Zur groben Orientierung hier ein paar Zahlen. Meine Tochter ist aktuell 6 Jahre alt, ihre Füße haben eine Länge von etwa 19 cm und der Schuh hat Größe 30.

Damit haben ihre Zehen vorne noch ausreichend Platz und der Schuh sitzt trotzdem gut und kann noch einige Monate genutzt werden.

Gymnastikschuhe/Turnschlappen

Wenn es kein Turnschuh sein muss, kann man auch auf klassische Gymnastikschuhe zurückgreifen. Im Grunde sind das ja Strümpfe mit einer etwas festeren und rutschfesten Sohle. Näher kann man dem Gefühl vom Barfuß-Laufen mit Schuhen wahrscheinlich nicht kommen.

Unsere Tochter geht außerhalb der Kita noch zum Tanzen und dafür kaufen wir diese Schuhe. Die gibt es relativ günstig in den gängigen Schuhgeschäften oder natürlich auch online.

Turnbeutel

Wo wir schon dabei sind. T-Shirt, Hose, Schuhe und eventuell noch eine Trinkflasche (und Zopfgummis) wollen auch fachmännisch verstaut werden.

Man kann es ganz einfach halten und alles in einen Beutel stopfen. Wir hatten das Glück und haben unverhofft einen Rucksack geschenkt bekommen, den “Lässig Mini Backpack”.

Dieser Rucksack ist nicht nur schön, sondern auch praktisch, da er zwei Fächer hat. Ein großes Hauptfach für Kleidung, Trinkflasche und eventuell noch ein kleiner Snack. Darunter noch ein zweites Fach für die Schuhe.

Natürlich ist die Schweißbildung bei kleinen Kindern überschaubar und da der Sport meist in der Halle stattfindet, wird die Sohle auch nicht dreckig. Aber so ist etwas hygienischer und alles hat seinen Platz.

Außerdem ist er ausreichend groß, weshalb er einige Jahre genutzt werden kann.

Recent Content

Top